Studierende im Seminar

Wirtschaftswissenschaften - Studienprofil Wirtschaftspädagogik II

Wie werden wirtschaftliche Sachverhalte aufbereitet und vermittelt? Wie werden Bildungsprozesse in beruflichen Schulen und Betrieben gestaltet? Und wie ist das (berufliche) Bildungswesen aufgebaut? Wenn Sie sich für diese Fragen interessieren, dann sind Sie hier genau richtig!​
Studierende im Seminar
Foto: Jessica Jane Jank
Eckdaten
Studienabschluss
Bachelor of Science
Regelstudienzeit
6 Semester
Credits/ECTS
180
Lehrsprache
Deutsch
Gebühr/Entgelt
keine
Semesterbeitrag
272,80 €
Studienbeginn
Wintersemester, Sommersemester
Teilzeit möglich
nein
Bewerbung & Fristen

Inhalt des Studiums

Sie haben Freude am Umgang mit Menschen und Interesse an wirtschaftlichen Themen? Vielleicht hat Ihnen das Fach »Wirtschaft und Recht« am Gymnasium besonders gefallen? Möglicherweise haben Sie auch bereits eine kaufmännische Ausbildung abgeschlossen oder das berufliche Gymnasium besucht und suchen jetzt nach einem passenden Studiengang, der an Ihren bisherigen Bildungsweg anknüpft? Dann wäre der Bachelor-Studiengang »Wirtschaftspädagogik« für Sie wohl eine gute Wahl.

Wirtschaftspädagogen:innen gestalten in erster Linie Unterricht in berufsbildenden Schulen, sind aber ebenso in Betrieben in der Aus- und Weiterbildung sowie in anderen Bereichen der Erwachsenenbildung tätig. Ökonomische Sachverhalte sind komplex, weshalb es speziell geschultes Personal braucht, um diese fachlich korrekt und zielgruppenadäquat aufzubereiten und zu vermitteln.

Die »Wirtschaftspädagogik« ist eine an wissenschaftlichen Handelshochschulen etablierte Teildisziplin der Erziehungswissenschaft, die die pädagogischen Probleme beruflicher Bildungs- und Sozialisationsprozesse erforscht und reflektiert. Die Disziplin ist dabei verstärkt an didaktischen Fragestellungen und dem reflektierten (wirtschaftlichen) Handeln von Subjekten in berufsbildenden Schulen, Betrieben und Institutionen der Fort- und Weiterbildung interessiert.

An der Friedrich-Schiller-Universität Jena werden im Fach Wirtschaftspädagogik zwei Studienrichtungen angeboten. Studienrichtung II (synonym zu Studienprofil II) ist auf die Lehrtätigkeit im berufsbildenden Schulwesen ausgerichtet. Ein vertieftes Studium der Wirtschaftswissenschaften wird dafür mit dem Studium eines allgemeinbildenden nicht-wirtschaftswissenschaftlichen Unterrichtsfach kombiniert. Um eine Lehrtätigkeit an einer Schule aufnehmen zu können, ist das zugehörige Masterstudium (Master of Education) notwendig. Folgende nicht-wirtschaftswissenschaftliche Unterrichtsfächer stehen dabei zur Auswahl:

  • Mathematik
  • Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch
  • Ethik
  • Evangelische Religionslehre
  • Informatik
  • Sozialkunde
  • Sportwissenschaft

Studienrichtung I bereitet dagegen primär auf eine Tätigkeit im Bildungs- und Personalwesen in Unternehmen vor.

Was beide Studienrichtungen gemeinsam haben, sind die elementaren Teilgebiete Betriebs- und Volkswirtschaftslehre sowie Wirtschaftsinformatik. Diese werden durch grundlegende Bildungswissenschaftliche Inhalte ergänzt (z. B. Wirtschaftsdidaktik und Pädagogische Psychologie). Zudem sind in beiden Profilen sowohl schulische als auch betriebliche berufspraktische Ausbildungselemente inkl. universitärer Begleitveranstaltungen enthalten.

Teilgebiet Inhalt
Betriebswirtschaftslehre (BWL) untersucht das wirtschaftliche Handeln von Unternehmen
Volkswirtschaftslehre
(VWL)
untersucht Wirtschaftssysteme von Staaten oder größeren Einheiten, wie zum Beispiel der EU
Wirtschaftsinformatik (WiInfo) betrachtet den Computereinsatz zur Optimierung von Arbeitsprozessen
Bildungswissenschaften  betrachten Bildungs-, Lern- und Lehrprozesse

Aufbau

Der Bachelor ist der erste berufsqualifizierende Abschluss. Die Regelstudienzeit beträgt insgesamt sechs Semester, in denen verschiedene Lehrveranstaltungsformen (z. B. Seminare, Vorlesungen oder Übungen) zu den einzelnen Modulen angeboten werden.

In diesem Ein-Fach-Bachelorstudiengang konzentriert sich die Ausbildung auf ein Studienfach im Umfang von 180 Leistungspunkten (Abkürzung: LP / 1 LP = 30 Zeitstunden für Präsenzzeit, Vor- und Nachbereitung, Lernen und Prüfungsleistungen). 40 Leistungspunkte entfallen dabei auf das allgemeinbildende nicht-wirtschaftswissenschaftlichen Unterrichtsfach.

Inhaltlich setzt sich das Studienprofil »Wirtschaftspädagogik II« wie folgt zusammen:

Diagramm
Diagramm
Abbildung: Sammy-Joe Geisler

Weiterführende Informationen sind auf der Webseite des Lehrstuhls für WirtschaftspädagogikExterner Link nachzulesen. 

Im Gesamtbereich der »Wirtschaftswissenschaften« stehen an der Friedrich-Schiller-Universität insgesamt acht Studienprofile zur Auswahl. Es werden neben den beiden wirtschaftspädagogischen Profilen folgende Studienprofile angeboten: RegelprofilExterner Link, BetriebswirtschaftslehreExterner Link, VolkswirtschaftslehreExterner Link, Business AnalyticsExterner Link, Business Information Systems (Wirtschaftsinformatik I)Externer Link und Information and Management Sciences (Wirtschaftsinformatik II)Externer Link. Das Studienprofil kann auch im Laufe des Studiums gewechselt werden.

Übrigens: Studienvorbereitend findet ein Brückenkurs Mathematik statt. Die Teilnahme wird allen Studierenden nachdrücklich empfohlen.

So könnte Ihr Studium aussehen

1. Semester 2. Semester 3. Semester 4. Semester 5. Semester 6. Semester
Grundlagen der Wirtschaftspädagogik
(5 LP)
Einführung in das berufliche Bildungsmanagement
(3 LP)
Einführung in die Wirtschaftsdidaktik
(5 LP)
Einführung in das
berufliche Bildungsmanagement
(2 LP)
Grundlagen empirischer wirtschaftspädagogischer Forschung
(6 LP)
Bachelor-Arbeit
(10 LP)
Operations Management
(6 LP)
Seminar Betriebspraktische Studien I
(3 LP)
Seminar Schulpraktische Studien
(3 LP)
BWL III1
(6 LP)
BWL IV1
(6 LP)
 
Einführung in die Volkswirtschaftslehre
(5 LP)
Pädagogische und psychologische Grundlagen des Lernen
(5 LP)
BWL II1
(6 LP)
Einführung in die Wirtschaftsinformatik
(6 LP)
Integrierte Informationsverarbeitung
(4 LP)
 
Mikroökonomik
(5 LP)
BWL I1
(6 LP)
Rechnungslegung & Controlling
(6 LP)
Recht für Wirtschaftswissenschaftler/-innen
(6 LP)
                                
Buchführung
(3 LP)
Makroökonomik
(5 LP)
    Fremdsprachen für Wirtschaftswissenschaftler/-innen
(6 LP)
  Statistik
(6 LP)
Unterrichtsfach I*
(10 LP)
Unterrichtsfach II*
(10 LP)
Unterrichtsfach III*
(10 LP)
Unterrichtsfach IV*
(10 LP)
Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler/-innen
(6 LP)
       
  Betriebspraktische Studien I: 4 Wochen Betriebspraktikum in den Semesterferien (5 LP)

Seminar Schulpraktische Studien I: 4 Wochen Schulpraktikum in den Semesterferien (5 LP)
   

Abkürzungen: LP = Leistungspunkte

1 Folgende Basismodule stehen zur Auswahl: Grundlagen des Marketing-Management; Investition, Finanzierung und Kapitalmarkt; Organisation, Führung und Human Resource Management;  Steuern/Wirtschaftsprüfung; Management sowie Planung und Entscheidung.

* Folgende Unterrichtsfächer stehen zur Auswahl: Deutsch, Englisch, Ethik, Evangelische Religionslehre, Französisch, Informatik, Mathematik, Sozialkunde, Spanisch und Sportwissenschaft.

Detailliertere Informationen finden Sie im Modulkatalog zum StudiengangExterner Link.

Studium – und dann?

Mögliche Berufsfelder:

  • Lehrtätigkeit im staatlichen berufsbildenden Schulwesen (z.  B. Befähigung zum Referendariat an berufsbildenden Schulen mit Masterabschluss in Wirtschaftspädagogik)
  • Aus- und Weiterbildung, Personalentwicklung sowie im betrieblichen Bildungsmanagement
  • Kaufmännische Tätigkeiten in Unternehmen (z. B. in den Bereichen Rechnungswesen, Controlling, Management, Produktion, Logistik, Steuern)
  • Tätigkeit im öffentlichen Bereich (z. B. Verwaltung, Statistikämter, Behörden und Ministerien, Verbänden, Kammern)
  • Tätigkeit in Wissenschaft und Forschung (z. B. als wissenschaftliche Mitarbeitende an einer Universität, i. d. R. mit Masterabschluss)

Weiterführende Master-Studiengänge an unserer Universität

Master of Science
Master of Education

Welche persönlichen Voraussetzungen sollte ich mitbringen?

  • Interesse an aktuellen betriebs- und volkswirtschaftlichen sowie pädagogischen Fragen
  • gute Deutschkenntnisse (Unterrichtssprache Deutsch) und mathematisch-statistische Grundkenntnisse
  • Bereitschaft zum konzeptionellen Arbeiten in Gruppen
  • gutes Selbst- und Zeitmanagement

Zugangsvoraussetzungen

  • Hochschulzugangsberechtigung

    Für die Aufnahme des Studienganges ist das Vorliegen einer Hochschulzugangsberechtigung wie die Allgemeine Hochschulreife (=Abitur) notwendig.

    Weitere Informationen zu Hochschulzugangsberechtigungen finden Sie hier.

Kontakte

Studienfachberatung – Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik
Studien- und Praktikantenamt - Dr. Katja Zeidler
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 8:30 bis 11:30 Uhr
Prüfungsamt der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät
Öffnungszeiten:
Montag: Geschlossen
Dienstag: 08.30 Uhr bis 11.30 Uhr
Mittwoch: 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Donnerstag: 08.30 Uhr bis 11.30 Uhr
Freitag: 08.30 Uhr bis 11.30 Uhr
Fachschaftsrat Wirtschaftswissenschaften
Zentrale Studienberatung
Sprechzeiten:
Beratungen finden persönlich, telefonisch und via Zoom statt. Terminvereinbarungen erfolgen telefonisch unter 03641 9-411 111 (Mo bis Fr von 9 bis 11 Uhr) oder außerhalb dieser Sprechzeit unter 03641 9-411 200. Zudem können Sie den Service-Desk nutzen.

Beratungszeiten:
Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag jeweils von 9:00 bis 12:20 Uhr, am Dienstag von 14:00 bis 18:00 Uhr sowie am Mittwoch und Donnerstag von 14:00 bis 16:00 Uhr.

Ihre Fragen können Sie auch in unseren offenen Runden – der Online-Gruppen-Beratungen – stellen.
Videochat:
Videochat Zeiten
Montag bis Freitag von 12.30 bis 13:00 Uhr
Videochat Passwort
ZSB2020
Studierenden-Service-Zentrum
Öffnungszeiten:
Info-Tresen:
Montag 10 - 12 Uhr
Dienstag 13 - 15 Uhr
Mittwoch 10 - 12 Uhr
Donnerstag 13 - 15 Uhr
Freitag 10 - 12 Uhr

Kontaktlose Bearbeitung Ihrer Anliegen im Service-Desk unter
www.uni-jena.de/service-ssz
oder auch postalisch.

Telefonsprechstunde:
Montag bis Freitag
jeweils 09 - 11 Uhr.
Postanschrift:
Universität Jena
Studierenden-Service-Zentrum
07737 Jena
Internationales Büro - Internationale Studierende und Studieninteressierte
Universitätshauptgebäude
Fürstengraben 1
07743 Jena