Studentin läuft zum Institut für Sportwissenschaft

Sportwissenschaft - Schwerpunkt Sportmanagement

Wie werden Sportevents organisiert? Welche Besonderheiten müssen bei der Vermarktung im Sport berücksichtigt werden? Und wie werden Sportbetriebe effektiv und effizient geführt? Wenn Sie sich für diese Fragen interessieren, dann sind Sie hier genau richtig!
Studentin läuft zum Institut für Sportwissenschaft
Foto: Christoph Worsch (Universität Jena)
Eckdaten
Studienabschluss
Bachelor of Arts
Abschlusszusatz
Kernfach im Mehrfach-Bachelor
Regelstudienzeit
6 Semester
Credits/ECTS
120
Lehrsprache
Deutsch
Gebühr/Entgelt
keine
Semesterbeitrag
263,40 €
Studienbeginn
Wintersemester
Teilzeit möglich
ja
Bewerbungsverfahren finden

Inhalt des Studiums

Was für ein berauschendes Gefühl: Heimspiel, Gleichstand und nur noch fünf Minuten bis zum Abpfiff – jeder einzelne Fan fiebert dann mit. Die Gesänge werden lauter, die Stimmung im Stadion bebt. Genau von solchen Momenten der Emotionalität und Ehrlichkeit lebt der Sport – egal in welcher Disziplin. Doch um diese ganze Maschinerie zum Beispiel im Profifußball am Laufen zu halten, gehört eine ganze Menge Arbeit im Hintergrund dazu. Denn: Hinter jeder erfolgreichen Mannschaft, deren Sportlern und Sportlerinnen stehen stets wirtschaftliche Strukturen und Managementkonzepte, die ökonomische und sportliche Ziele im Mittelpunkt haben. Und genau hier setzt der Studiengang »Sportwissenschaft« mit den Schwerpunkt Sportmanagement an!

Als Führungskräfte von morgen übernehmen Sie eine mitbestimmende Rolle über Erfolg und Ausrichtung der Sportbetriebe, indem sie beispielsweise geeignetes Personal einstellen, die Finanzen verwalten, sich mit dem Marketing befassen und Öffentlichkeitsarbeit leisten. Durch eine zunehmende Kommerzialisierung und Professionalisierung nehmen vor allem betriebswirtschaftliche Fragestellungen im Sport einen immer größeren Platz ein. Deshalb lernen Sie zu Beginn des Studiums vorerst die Grundlagen in der Sportwissenschaft sowie in der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre kennen, um darauf aufbauend praxisrelevantes Management-Fachwissen vermittelt zu bekommen.

Sportökonomie und Management gehören zu den Schwerpunkten im Studium. Durch verschiedene Praxis-Anwendungen machen wir Sie parallel dazu fit für den Arbeitsmarkt. Wir setzen auf interaktive Lehrkonzepte, die gezielt eine Brücke zwischen Theorie und Praxis schlagen – beispielsweise durch Fallstudien, Planspiele oder durch Ihr Pflichtpraktikum. Nach dem Studium sind Sie in der Lage, in Sportbetrieben Managementaufgaben eigenverantwortlich, professionell und zielorientiert auszuführen.

Video: Institut für Sportwissenschaft

Aufbau

Mehr-Fach-Bachelor Mehr-Fach-Bachelor Grafik: Sophie Bartholome (Universität Jena)

Der Bachelor ist der erste berufsqualifizierende Abschluss. Die Regelstudienzeit beträgt insgesamt sechs Semester, in denen verschiedene Lehrveranstaltungsformen (z. B. Seminare, Vorlesungen oder Übungen) zu den einzelnen Modulen angeboten werden.

Ein Mehr-Fach-Bachelor besteht aus einem Kernfach mit 120 Leistungspunkten
(Abkürzung: LP / 1 LP = 30 Zeitstunden für Präsenzzeit, Vor- und Nachbereitung, Lernen und Prüfungsleistungen) und einem Ergänzungsfach mit 60 LP. Das Kernfach »Sportwissenschaft« kann mit allen an der Universität Jena angebotenen Ergänzungsfächern frei kombiniert werden. Dabei ist eine Kombination mit dem Ergänzungsfach »Wirtschaftswissenschaften« empfehlenswert. 

Der Schwerpunkt des Studiums liegt auf Lehrveranstaltungen zum Sportmanagement und der Sportökonomie. In den ersten beiden Semestern erhalten Sie eine theoretisch fundierte Einführung in die naturwissenschaftlich-medizinischen und sozialwissenschaftlichen Grundlagen der Sportwissenschaft. In Projekten und im zwölfwöchigen Praktikum gewinnen Sie erste Praxiserfahrungen. Zudem werden durch weiterführende Kurse und Planspiele die berufsrelevanten Softskills wie Führungs- oder Sozialkompetenz vermittelt.

So könnte Ihr Studium aussehen

In der folgenden Tabelle zeigen wir Ihnen beispielhaft einen möglichen Studienaufbau im Kernfach »Sportwissenschaft - Schwerpunkt Sportmanagement«:

1. Semester  2. Semester 3. Semester 4. Semester 5. Semester 6. Semester
Naturwissenschaftliche Grundlagen der Sportwissenschaft
(8 LP)
Statistische Verfahren in der Sportwissenschaft
(7 LP)
Vertiefende Aspekte des Sportmanagements
(15 LP)
Praktikum
(20 LP)
Sportwissenschaft in Theorie und Praxis 2: Sportspiele
(4 LP)
Sozialwissenschaftliche Grundlagen der Sportwissenschaft
(12 LP)
Schlüsselqualifikationen
(4 LP)
Sportrecht
(4 LP)
Forschungsmethoden in Ökonomie und Management
(6 LP)

Sportwissenschaft in Theorie und Praxis 1: Individualsportarten
(4 LP)

 

Bachelor-Arbeit
(10 LP)
  Grundlagen des Sportmanagements
(10 LP)
 
Vertiefende Aspekte der Sportökonomie
(10 LP)
  Projektmodul
(6 LP)

Abkürzungen: LP = Leistungspunkte

Detailliertere Informationen finden Sie im Modulkatalog zum Studiengang.

Warum Jena?

Prof. Dr. Frank Daumann Prof. Dr. Frank Daumann Foto: Arlene Knipper

Das Konzept des Sportmanagement-Studiengangs ist von einer starken Symbiose geprägt: Hier trifft Theorie auf Praxis; konventionelle Veranstaltungen wie Vorlesungen werden durch innovative Planspiele und Fallstudienwettbewerbe ergänzt und Kontakt- und Selbststudium stehen in einer ausgewogenen Beziehung zueinander.

Prof. Dr. Frank Daumann,
Professor für Sportökonomie und Gesundheitsökonomie

  • Gute Bewertungen: Die Jenaer Sportwissenschaft belegt bei Lehrevaluationen stets überdurchschnittlich gute Plätze. Wieso? Ganz einfach: Das liegt vor allem an der guten Betreuungsrelation und dem qualifizierten Fachpersonal in Lehre und Forschung.
  • Ausgezeichnete Lehre: Unsere Lehrkräfte vermitteln theoretisch fundierte Inhalte unter Einbindung aktueller Forschungserkenntnisse. Im Mittelpunkt stehen neben dem Fachwissen auch die berufsrelevanten, außerfachlichen Kompetenzen (z. B. Führungs-, Sozial- und Methodenkompetenz), deren Bedeutung im Sportmanagement immer wichtiger wird.
  • Hohe Interdisziplinarität: Die Studieninhalte sind interdisziplinär ausgerichtet und umfassen so das gesamte Spektrum des Sportmanagements von Sportökonomie, Eventmanagement bis hin zur Finanzierung im Sport.
  • Optimale Betreuung: Gerade in höheren Semestern des Bachelorstudiengangs werden die Lehrveranstaltungen in kleinen Gruppen durchgeführt. Dadurch wird zum einen ein hoher Grad an Interaktivität erreicht. Zum anderen können Dozierende individuell auf die Bedürfnisse und Fragen der Studierenden eingehen.
  • Ausgeprägte Praxisnähe: Wir setzen auf interaktive Lehrkonzepte, die gezielt eine Brücke zwischen Theorie und Praxis schlagen. Der große Vorteil des Studiengangs ist die Übertragung wissenschaftlicher Erkenntnisse auf die praktische Tätigkeit in Sportorganisationen.
  • Großes Partnernetzwerk: Sowohl der Studiengang als auch die Studierenden profitieren in hohem Maße von der fachlichen und geografischen Nähe zu den zahlreichen Sportorganisationen in Jena und Umgebung, mit denen bei unterschiedlichen Themen und Projekten zusammengearbeitet wird.

Blick hinter die Kulissen

Institut für Sportwissenschaft
Herzlich willkommen am Institut!
Kurze Wege, das moderne Ambiente und die gut ausgestatteten Anlagen am Jenaer Institut lassen jedes Sportlerherz höher schlagen. Vereint an einem Ort mit Wohlfühlfaktor – und zwar in der Seidelstraße 20.

Studium – und dann?

Studentin telefoniert in einem Büro Studentin telefoniert in einem Büro Foto: Christoph Worsch (Universität Jena)

Mögliche Berufsfelder für Absolventen/-innen

  • Sportvereine und Sportverbände
  • kommerzielle Sportanbieter (z. B. Fitnessstudios, Kletterhallen)
  • Vermarktungsagenturen
  • Sportartikelindustrie und Handel
  • Sportverwaltung von Kommunen und Ländern
  • Sporttourismus
  • Gesundheitswesen
  • Krankenkassen und -versicherungen

Weiterführende Master-Studiengänge an unserer Universität

Master of Arts
Sportwissenschaft
Master of Business Administration
Sportmanagement

Für Absolventinnen und Absolventen mit dem Ergänzungsfach »Wirtschaftswissenschaften« ist das weiterführende Studium im Studiengang Betriebswirtschaftslehre M.Sc. möglich (evtl. unter Auflagen).

Welche persönlichen Voraussetzungen sollte ich mitbringen?

  • geistige und körperliche Belastbarkeit
  • eine breite Allgemeinbildung
  • Freude am Sport
  • Interesse an den Organisationen im Sportsystem
  • Kreativität und Offenheit gegenüber Neuem

Zugangsvoraussetzungen

Hochschulzugangsberechtigung Inhalt einblenden

Für die Aufnahme des Studienganges ist das Vorliegen einer Hochschulzugangsberechtigung wie die Allgemeine Hochschulreife (=Abitur) notwendig.

Weitere Informationen zu Hochschulzugangsberechtigungen finden Sie hier.

Ärztliches Attest Inhalt einblenden

Die Aufnahme eines sportwissenschaftlichen Studiums an der Friedrich-Schiller-Universität Jena setzt ein ärztliches Attest über die gesundheitliche Eignung voraus.

Formularblatt: Ärztliches Attest [pdf, 381 kb]

Kontakte

Studienfachberatung – Dr. Hans-Christian Wick (zusätzlich zuständig für Abklärung von Einstufungen)
Wöllnitzer 42
07749 Jena
Telefon
+49 3641 9-45638
Fax
+49 3641 9-45652
Studienfachberatung – Dr. Lev Esipovich (speziell für Fragen zur Sportökonomie/Sportmanagement)
Seidelstr. 20
07749 Jena
Telefon
+49 3641 9-45635
Fax
+49 3641 9-45522
Akademisches Studien- und Prüfungsamt
Carl-Zeiß-Platz 1
07743 Jena
Telefon
+49 3641 9-411999
Fax
+49 3641 9-411972
Öffnungszeiten:
Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation bleibt das ASPA geschlossen.

Bitte kontaktieren Sie uns telefonisch oder über unser Ticket-System.

Telefonsprechzeiten:
Mo, Mi und Fr 9:00 bis 11:00 Uhr

Das ASPA ist überwiegend zuständig für Studierende an der Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften, der Philosophischen Fakultät und der Theologischen Fakultät.
Tutor - Jonas Meinhardt
Fachschaft Sportwissenschaft
Seidelstr. 20
07749 Jena
Telefon
+49 3641 9-45617
Zentrale Studienberatung
Universitätshauptgebäude / SSZ
Fürstengraben 1
07743 Jena
Telefon
+49 3641 9-411111
Sprechzeiten:
Montag, Dienstag und Donnerstag jeweils von 9:00 bis 12:20 Uhr, Mittwoch von 14:00 bis 16:00 Uhr

Beratungen finden seit dem 18. Oktober wieder persönlich oder wahlweise telefonisch und als individuelle Video-Beratungen statt. Terminvereinbarungen erfolgen per E-Mail oder telefonisch.

Zudem können Sie Ihre Fragen auch in unseren offenen Runden – der Online-Gruppen-Beratungen – stellen.
Videochat:
Videochat Zeiten
Mo, Di und Do von 13:00 bis 14:00,
Mi von 11:00 bis 12:00
Videochat Passwort
ZSB2020
Studierenden-Service-Zentrum
Universitätshauptgebäude, Raum E065
Fürstengraben 1
07743 Jena
Telefon
+49 3641 9-411111
Fax
+49 3641 9-411112
Öffnungszeiten:
Ab Montag, 18.10.2021 öffnen wir für dringende Anliegen den Tresenbereich und das thoska-Büro im Studierenden-Service-Zentrum (SSZ) wie folgt:

Montag 10:00-12:00 Uhr
Dienstag 13:00-15:00 Uhr
Mittwoch 10:00-12:00 Uhr
Donnerstag 13:00-15:00 Uhr
Freitag 10:00-12:00 Uhr

Bitte beachten Sie die gültigen Hygiene- und Abstandsregeln sowie die Registrierungspflicht. Weitere Informationen finden sich vor Ort im Aushang.

Auch per E-Mail und per Post sind wir weiterhin sehr gut für Sie erreichbar.

Unsere Telefonsprechzeiten finden wie folgt statt:
Montag bis Freitag
jeweils von 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr
unter +49 3641 9-411111.

Für Ihre Anfragen nutzen Sie ab 03.12.2021 bitte
http://www.uni-jena.de/service-ssz
Postanschrift:
Universität Jena
Studierenden-Service-Zentrum
07737 Jena
Internationales Büro - Auslandsaufenthalte für Studierende
Universitätshauptgebäude
Fürstengraben 1
07743 Jena
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
Zurück zum Seitenanfang